Immer mehr Anleger verstehen oder spüren es zumindest.
Der wahnwitzigen Verschuldungspolitik der Staaten sowie obengenannter Zielsetzung der Sparerenteignung lässt sich effektiv nur durch die gleiche Vorgehensweise begegnen.
Nur wer ebenfalls ein selbst tragendes Fremdkapital aufbaut, kann wirkungsvolle Gegenpositionen aufbauen.
Dass die derzeitigen weltpolitischen Missstände diesen Paradigmenwechsel geradezu notwendig machen, verstehen zwar immer mehr Sparer, gleichzeitig stoßen sie bei ihrer Umsetzung aber auch in zunehmenden Maße auf bisher nicht gekannte Schwierigkeiten.
In 2015 werden nun die lange diskutierten Basel III Bankrichtlinien in Kraft treten. Dies führt nicht nur zu noch restriktiveren Prüfungen von Bonitäten und Objekten, sondern in vielen Fällen auch zu einer stärkeren Liquiditätsbelastung in Verbindung mit einem erhöhten Risiko für das eigene Geschäftsleben.
Der erfahrene Finanzexperte und Master in Finance Matthias Schultz war u. a. als Vorstand einer
Finanz-AG sowie Prüfer und Dozent der IHK in den Bereichen Versicherungswesen und Finanzmathematik tätig.

Er wird uns hier ganz neue Möglichkeiten der Immobilienfinanzierung ohne Bonitätseinbuße und mit vollem Insolvenzschutz aufzeigen.
Zudem werden Sie erfahren, wie sich das historisch niedrige Zinsniveau für die nächsten 25 Jahre sichern lässt und Sie dabei auch Erbschafts- und Schenkungssteuern reduzieren können.